Wtf

Brexit: Die Folgen für Urlauber

Der Brexit - kaum ein Thema ist in den letzten Wochen und Monaten so viel diskutiert worden, wie der britische EU-Austritt. Abgesehen davon, ob und wann dieser Austritt erfolgt wollen wir euch heute kurz eröffnen, was er für Urlauber bedeuten würde.

 

  • Roaming: Ein wichtiger Punkt, der sich nach dem Brexit vermutlich ändern würde ist das Handy-Roaming. Tritt Großbritannien aus der EU aus, herrschen dort wieder eigene Handytarife und damit fallen auch wieder Roamingkosten an. Einige Anbieter sollen hier jedoch Sonderlösungen andenken.

 

  • Pfund: Wundersamerweise gibt es auch positive Effekte des Brexit - zumindest für Nicht-Briten: Der britische Pfund steht nämlich, im Vergleich mit dem Euro, durch den bevorstehenden Brexit besonders günstig. Eine weitere Verbesserung wird beim tatsächlichen Brexit erwartet, danach pendelt sich der Pfund vermutlich wieder ein.

 

  • Einreise: Die Einreise nach Großbritannien ist auch jetzt schon mühsamer als in andere EU-Staaten, gilt doch auf der Insel das Schengen-Abkommen nicht. Nach dem Brexit würde das wohl allemal schwieriger werden, möglicherweise wird sogar ein Visum zur Einreise notwendig. Auch beim Zoll werden sich wohl einige Dinge ändern, beispielsweise die Freimenge bei Zigaretten.

 

  • Flüge: Fluglinien sind momentan die große Ungewisse im Brexit-Dilemma für Reisende. Noch ist völlig unklar, wie sich Flugpreise oder Flugverbindungen nach dem Brexit verhalten - eine Preissteigerung gilt aber als nicht augeschlossen.